Skip to main content

Bürstenschleifer – langlebiges Allroundtalent für Heim- und Handwerker

Der Bürstenschleifer, auch als Satiniermaschine bekannt, ist ein wichtiges Utensil für das Schleifen und anderweitige Bearbeiten von verschiedenartigen Materialien mit der Hilfe von Bürstenaufsätzen. Die Spezialmaschine findet sowohl beim hauseigenen Handwerkeln Gebrauch, als auch bei professionellen Betrieben. Durch die Viefalt an nutzbaren Aufsätzen für den Bürstenschleifer ist eine große Bandbreite an möglichen Arbeitsvorgängen mit dieser Maschine gegeben: Schleifen, Satinieren, Polieren oder Entrosten gehören genauso zum Arbeitsgebiet des praktischen Allroundtalents, als auch das Skrukturieren oder Reinigen von Materialien.

Verfügbar ist sowohl der stationäre Bürstenschleifer, als auch der Handschleifer. Beide Geräte unterscheiden sich  kaum in der Art der Nutzung, jedoch kann der Handschleifer transportiert werden, während die stationäre Maschine eher für den professionellen Gebrauch in einem Betrieb vorgesehen ist. Der Bürstenschleifer für die Hand wird bequem zum Material transportiert, während das zu bearbeitende Material zu der stationären Maschine transportiert werden muss. Zahlreiche Hersteller bieten auf dem Markt unterschiedliche Geräte an, wie zum Beispiel Flex. Weitere Informationen zu Flex Bürstenschleifern gibt es auf dieser Webseite. Zudem ist sowohl der elektrische Bürstenschleifer erhältlich, welcher mit Strom betrieben wird, als auch ein Bürstenschleifer, der mit Druckluft aus einem Kompressor arbeitet.

Bürstenschleifer mit Druckluft – starke Leistung bei langlebiger Qualität

Allerhand Geräte für das Heim- und Handwerkeln werden bereits mit einem Druckluftkompressor betrieben. Der Bürstenschleifer ist eines dieser Geräte, denn für die professionelle Arbeit, etwa an Holz, Metall oder vor allen Dingen an Autokarosserien, wird eine leistungsstarke Maschine benötigt, die auch bei längerer und oftmaliger Nutzung nicht an Qualität nachlässt. Dadurch, dass der Bürstenschleifer mit Druckluft aus weniger Einzelteilen besteht, als etwa die elektronische Variante dieser Satiniermaschine, sind es vor allen Dingen professionelle Arbeiten mit dem Gerät, bei welchen dieses überzeugen kann. Die Luft, die durch einen Kompressor in den Schleifer gelangt, wird durch das Ventil reguliert. Gleichzeitig wird so auch die Drehzahl gehalten. Auch ungeübte Handwerker und Anfänger auf dem Gebiet der Nutzung können den mit Druckluft betriebenen Schleifer für viele Arbeiten problemlos einsetzen und von der langen Lebensdauer der Maschine profitieren.

Hersteller der Sataniermaschine im Überblick

Sowohl die elektronische Variante der Satiniermaschine als auch die mit Druckluft betriebene ist aus dem Hause verschiedenartiger Hersteller verfügbar. Meist führen diese gleich mehrere Modelle des Gerätes und bieten somit für jede zu verrichtende Arbeit eine passende Lösung an. Der Bürstenschleifer ist somit beispielsweise im Repertoire folgender Hersteller zu finden:

  • Holzmann
  • Bosch
  • Makita
  • Eibenstock
  • Rupes
  • Fartools
  • Fein
  • Flex
  • Metabo
  • Eisenblaetter

Für welche Marke und welches Geräte sich der Handwerker oder der Betrieb schlussendlich entscheidet, ist natürlich abhängig von Leistung, Qualität und Funktionalität. So ist bei der Kaufentscheidung etwa die Wattleistung zu berücksichtigen, welche nicht unterhalb von 250 Watt liegen sollte. Außerdem sollte die Drehzahl der Maschine frei einstellbar sein, insbesondere wenn viele unterschiedliche Materialien mit verschiedenen Bürstenaufsetzen bearbeitet werden sollen. TÜV- oder andere Testsiegel geben zudem Auskunft über die Sicherheit der Sataniermaschine. Bei allen Arbeiten rund um das Schleifen, Polieren oder Strukturieren sollte diese schließlich immer im Vordergrund stehen.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]