Skip to main content

Kaufratgeber – Welchen Kompressor sollten Sie kaufen?

12345
WELDINGER FK60 Flüsterkompressor ölfrei 9 Liter Günstiger einstiegs Flüsterkompressor IMPLOTEX 850W Flüster Kompressor Flüsterkompressor mit viel Leistung IMPLOTEX Flüsterkompressor 480W im Test Empfehlung / SEHR LEISE! Güde Kompressor AIRPOWER 190/08/6 Empfehlung Tragbar Black und Decker ASI300 Mini Kompressor PREISTIPP
Modell WELDINGER FK60 Flüsterkompressor ölfrei 9 LiterIMPLOTEX 850W Flüster KompressorIMPLOTEX Flüsterkompressor 480W im TestGüde Kompressor AIRPOWER 190/08/6Black und Decker ASI300 Mini Kompressor
Testergebnis

94%

"Günstiger einstiegs Flüsterkompressor"

96%

"Leise und viel Leistung"

97%

"Konnte in allen Aspekten überzeugen!"

79%

"Viel Kompressor für wenig Geld"

81.25%

"Praktisch für unterwegs und Garage"

max. Leistung550 Watt850W480 Watt1,1 kW115 Watt
Ansaugleistung95 Liter165L/min89L/min190 l/min25 l/min
Abgabeleistung60 l/min140l/min-145 l/min20 l/min
Öl frei
Tragbar
Akku Betrieben
Digitalanzeige
Lautstärke (dB)48 - 65 dB48-6048-559796 dB
max. Druck (BAR)8 Bar8 Bar8 Bar8 Bar11 Bar
Kesselvolumen (Liter)9 Liter35 Liter9 Liter6 Liter-
Gewicht12 KG27 KG17 kg9 Kg2,7KG
Abmessungen50x50x18cm41x41x60cm55x19x50cm34x31x35cm19x25x7,5 cm
DetailsPreis prüfen* DetailsPreis prüfen*DetailsPreis prüfen*DetailsPreis prüfen* DetailsPreis prüfen*

Es gibt unzählige Kompressoren auf dem Markt. Da kann man schon mal ganz schnell den Überblick verlieren. Es gibt so kleine Geräte, das diese fast in das Handschuhfach von einem Auto passen. Oder es gibt diese, welche  den gesamten Kofferraum ausfüllen können. Als erstes sollten Sie sich genau diese Frage stellen: Was will ich eigentlich damit machen? Soll dieser nur wenig im Jahr zum Einsatz kommen, um den Druck des Autoreifens zu kontrollieren und Luft aufzupumpen? Dann kann man sich auch einen kleinen Akku Kompressor kaufen. Oder soll es nur ein Fahrrad Kompressor sein? Um die Familienräder kurz vor einem Ausflug schnell und sicher zu checken?

Möchten Sie diesen aber in ihrer Hobby-Werkstatt nutzen, um z.b die Werkbank auszublassen oder Druckluftwerkzeuge zu benutzen, sollten Sie sich gleich einen richtigen Profi Kompressor kaufen. Auch wenn Sie öfters Reifen wechseln wollen ob Auto, Fahrrad, Motorrad ect. sollte es schon ein größeres Gerät werden. Da wird ein kleines Modell nicht mehr ausreichen. Diese eignen sich auch für Hebebühnen.Daher möchten wir ihnen in diesem Ratgeber weiter helfen. So das Sie das richtige Geräte für ihre Zwecke finden und am Ende nicht den falschen Kompressor kaufen.

Zur Frage: Was will ich eigentlich damit machen?

Wenn Sie wissen wofür der Kompressor eingesetzt werden soll, ist es schon einmal einfacher das richtige Gerät zu finden. Denn diese unterscheiden sich vom jeweiligen Anwendungsgebiet. Je nach Leistung und Größe geht der Preis von 50 Euro bis 300 Euro los. Nach oben sind fast keine Grenzen gesetzt. Da kommen wir dann schon in den Profi / gewerblichen Bereich.

Wir haben ihnen drei Anwendungsfelder aufgelistet, die unserer Meinung nach am wichtigsten sind. Mit deren Hilfe können Sie sich leichter entscheiden wofür Sie einen Kompressor kaufen möchten. Die drei Kategorien nennen wir Aufpump, Druckluft und Werkzeug Aufgaben.

Aufpump Aufgaben – Für Reifen und ähnliche Gebiete

kompressor kaufenWenn Sie Auto – Motorrad – oder Fahrradreifen, Bälle und Luftmatratzen aufpumpen möchten, reicht ein kleiner Akku Kompressor oder Fahrrad Kompressor. Hier gibt es keine großen Unterschiede. Diese sind in ihrer Anschaffung sehr günstig. Hier geht es ab ca 50-60 Euro los. Der Vorteil von diesen Kompressoren sind der Preis und dadurch das diese ziemlich klein ausfallen – somit Mobil sind. Daher nennt man diese auch gerne Mini Kompressor. Diese besitzen in der Regel kein Kesselvolumen. Damit Sie gleich Bescheid wissen: Solche Pumpen sind nur etwas bessere “Luftpumpen” mit Strom. Für mehr reicht es nicht.

 

PREISTIPP Black und Decker ASI300 Mini Kompressor
Ryobi R18I-0 Akku-Kompressor
PowerPlus Kompressor POWX1705

Druckluft Aufgaben – Ausblasen, Lackierarbeiten, Airbrush

51bKBNA9NoLFür Druckluftarbeiten wie das Lackieren, Ausblasen oder Airbrushen werden schon stärkere Druckluftkompressoren benötigt. Diese gibt es als Ölfreie Kompressoren oder auch geschmiert. Hier reichen in der Regel mittelpreisige Geräte aus. Diese haben in der Regel 8-10 Bar. Was für genügen Druck sorgt. Der Kompressor bzw Aggregat kann Luft im Druckluftkessel speichern. Das können kleinere Geräte wie z.b die Mobilen Kompressoren sehr selten bis gar nicht. Der Kessel kann ein gewisses Litervolumen aufnehmen. Umso mehr Liter – desto länger können Sie in der Regeln arbeiten.

Die angeschlossenen Werkzeuge werden dann mit dieser Druckluft versorgt.  Das tollen an diesen Geräten ist, dass die Luft wie erwähnt im Kessel speichern kann. Somit schaltet sich der Motor ab – sobald genug Luft vorhanden ist. Somit wird dieser nicht unnötig heiß und man kann in Ruhe arbeiten. Sollte das Minimum an Luft erreicht werden; schaltet sich das Aggregat wieder ein, um Luft nach zu pumpen. Sollten Sie sich so einen Kompressor kaufen wollen, müssen Sie ca mit 100€ – 300€ rechnen.

Natürlich ist es mit diesen Modellen auch möglich Aufpumparbeiten zu erledigen.
Empfehlung / SEHR LEISE! IMPLOTEX Flüsterkompressor 480W im Test
Stanley Kompressor D200/10/24L 1808

Werkzeug Aufgaben –  Meißeln, Schlagschrauben, Schleifen und co.

Kompressor ölfreiJetzt kommen wir zu den Königskompressoren für den professionellen Bereich. Diese haben ein sehr großes Kesselvolumen von ca 50-100 Liter. Damit können Sie dann längere Arbeiten die mehr Power brauchen vollrichten. Es sind Anwendungen wie Bohren, Schlagschrauben, Tackern, Meißeln, Schleifen, Ratschenschrauben u.v.m möglich. Für solche Arbeiten empfehlen wir z.b einen 100L Kompressor. Damit geht ihnen sicher nicht so schnell die Luft aus. Natürlich wird dazu auch das passende Kompressor Zubehör benötigt. Der Vorteil an Druckluftwerkzeugen gegenüber klassischen Werkzeug mit eingebauten Motor ist, dass diese günstiger, pflegeleichter, effektiver und auch leichter sind.

Durch diese mehr Leistung sind diese Druckluftkompressoren natürlich größer, schwerer und auch teuer. Die Motoren die den Kompressor antreibt sind auch viel leistungsstärker. Sollten Sie solch einen Kompressor kaufen wollen, müssen Sie damit rechnen da es hier ab ca 400-500€ losgeht.

Dafür haben Sie dann ein Gerät was quasi für alle Druckluft – und Aufpumparbeiten geeignet ist.
Empfehlung Ölfrei und Leise IMPLOTEX 1500W 2PS Flüsterkompressor 50l
Dema Stabilo Kompressor 100L 230 Volt 450/10/100

Überblick der Kompressor Modelle

Kompressoren für den Aufpump Bereich

Diese Mobilen Kompressoren – Auch Akku oder Mini Kompressoren genannt ,haben keinen Kessel mit Luftvolumen und besitzen in der Regel einen 12 Volt Anschluss. Dafür haben wir eigene Kategorien für eine bessere Übersicht erstellt – Damit Sie auch den richtigen finden:

Kompressoren für Druckluftarbeiten

Diese haben einen Kessel für Luftvolumen Speicherung. Ölfreie Kompressoren sind auch erhältlich. Sowie spezielle Airbrush Kompressoren.

Kompressoren für die optimale Werkzeugunterstützung

Profi Kompressoren die 100 Liter Volumen besitzen. Damit geht alles!

Möchten Sie einen besseren überblick unserer Testsieger – Empfehlen wir unsere Kompressor Test Startseite.

Was sollte man wissen wenn man einen Kompressor kaufen möchte? – Wichtige Anhaltspunkte

Eins haben alle Kompressoren gemeinsam: Angabenzahlen die den Leihen erstmal überfordern wird. Darum haben wir im Folgenden eine kleine Liste zusammen gefasst mit den wichtigsten Kennzahlen. Damit behalten Sie den Überblick

Die Ansaugleistung:

Hiermit ist gemeint wie viel Luft der Kompressor auf der Umgebung ziehen kann um diese dann anschließend zu verdichten und in Druckluft umzuwandeln. Da dieser Wert immer größer ist als die wichtigere Ausgabenleistung, ist dieser Wert meistens nicht als Leitkennzahl zu beachten. Die Angabe erfolgt immer in „Liter pro Minute“ (l/min)

Die Liefermenge / Ausgabenleistung

Dieser Wert wird ebenfalls in „Liter pro Minute (l/min) angezeigt. Das ist einer der wichtigsten Kernzahlen bei einem Kompressor. Die bedeutet wie viel Luft wirklich vorhanden ist. Damit kann überprüft werden ob zukünftiges Werkzeug auch wirklich kompatibel ist. Da eine gewisse Luftmenge vorhanden sein muss.

Füllvolumen:

Hiermit ist gemeint wie viel Luft der Motor in den Druckluftbehälter befördern kann. Da dieser Wert oft schwankt, ist dieser nicht für den Vergleich zu beachten. Auch hier wird in „Liter pro Minute“ (l/min) gemessen.

Kesselvolumen / Größe

Dieser Wert wird in Liter gemessen. Die Druckluftbehältergröße ist ein ein sehr wichtiger Wert. Hiermit wird beschrieben, welches Füllvolumen in den Kessel passt. Umso mehr hinein geht, umso besser wird das Aggregat geschont. Denn jedes mal wenn der Maximaldruck erreicht wird, schaltet sich der Motor von alleine ab. Dieser springt erst wieder an; wenn zu wenig Druckluft im Aggreat vorhanden ist.

Leistung

Diese wird in Watt und / oder PS angegeben. Wie beim Auto beschreibt dieser Wert die Stärke des Motors

Maximal Druck

Bar oder in seltenen Fällen auch Pascal – wird diese Kennzahl genannt. Dieser Wert ist nur wichtig für hohe Druckleistungen. Wenn Sie z.b Druckluftwerkzeuge nutzen möchten oder viel Pumparbeiten erledigen.

Fazit zum Kompressorkauf

Wie Sie sehen gibt es einiges zu beachten. Aber wer einen genauen Überblick darüber hat, was man alles mit dem Kompressor anstellen möchte und wo dieser zum Einsatz kommen soll, dem steht einem gezielten Kompressorkauf nichts mehr im Wege. Wir hoffen dieser Ratgeber konnte gerade unseren unentschlossenen Besucher weiterhelfen.

 

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]